HC Weggis-Küssnacht
 
, Mathis Raphael

Bittere Niederlage für den HCWK

Die Herren des HC Weggis-Küssnacht reisten am vergangenen Samstag nach Bonstetten um gegen die Buccaneers Sellenbüren anzutreten. Der bisher punktelose Gegner machte einiges besser als die Weggiser und entschied das Spiel mit 8:7 für sich

Wollte man in der Tabelle weiter nach oben klettern, musste ein Sieg gegen die bisher sieglosen Buccaneers her. Die Herren starteten ideenlos und fahrig in das erste Drittel und mussten bald einem 0:2 Rückstand hinterher hinken. Durch zwei schnelle Tore fingen sich die Weggiser wieder etwas und versuchten, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Rein spielerisch waren die Herren die bestimmendere Mannschaft, die Gegner aus Sellenbüren fuhren schnelle Konter und gaben viele Schüsse auf das Weggiser Tor ab. Die Effizienz der Gegner war bestechend, so dass die Rigi-Boys nach 20 Minuten mit 2:4 hinten lagen.

Schwache Chancenauswertung

Nicht viel passte zusammen im Spiel der Weggiser, die Gegner machten hinten die Räume eng und die Herren rannten an. Die Chancenauswertung war schwach, die Tore wollten einfach nicht fallen. Im Gegenzug konterten die Jungs aus Sellenbüren weiter und brachten die Defensive in Bedrängnis. Mit einem 3:6 Rückstand ging man nach 40 gespielten Minuten in die Pause.

Aufholjagd

In Abschnitt drei warfen die Weggis-Küssnachter noch einmal alles nach vorne. Wenn die Weggiser ein Tor erzielten, schwand die Konzentration und man musste im Gegenzug jeweils wieder ein Tor hinnehmen. Schlussendlich brachte eine rote Karte des Gegners und eine angehängte fünf Minuten Strafe eine letzte Chance, das Score auszugleichen und die Partie noch zu drehen.

Die Herren powerten und drückten auf den Ausgleich, aber die Buccaneers standen hinten gut und konnten mit einem 7:8 Sieg die drei Punkte in der heimischen Halle halten. Die Herren des HC Weggis-Küssnacht konnten in diesem Spiel ihre Chancen nicht verwerten und standen hinten zu wenig kompakt, um die gegnerischen Vorstösse abzuwenden. Im nächsten Spiel, welches am Sonntag, 23.10.2016 um 11 Uhr in Zürich gegen GC II ausgetragen wird, müssen die Weggis-Küssnachter einiges gutmachen, um weitere drei Punkte einfahren zu können.  

Aufstellung HCWK: Mario Bucher (T), Thomas Ott (T), Raphael Amrein, Roger Müller, Andreas Mathis, Joseph Imgrüth, Lucas Rühle, Simon Büeler, Manuel Achermann, Manuel Regli, Luca Gnos (C), Arnoldo Gaggini, Daniel Omlin, Pascal Bachmann, Severin Schnüriger, Alec Tränkle