, Uhr Stephan

Starke Form des HCWK hält über den Jahreswechsel an

Viele Teams des Hockey Club Weggis- Küssnacht konnten in den letzten Runden, vor und nach dem Jahreswechsel, Siege feiern.

Viele Teams des Hockey Club Weggis- Küssnacht konnten in den letzten Runden, vor und nach dem Jahreswechsel, Siege feiern.

Das E1 aus Immensee hatte die Tabellenführung im Auge, kam aber vor Silvester ins Straucheln. Nach zwei zwischenzeitlichen Unentschieden folgten nun drei Siege am vergangenen Sonntag, was Ihnen verspätet den 1. Tabellenrang beschert. Das E2 aus Weggis kämpft weiterhin mit knappem Personal um Punkte, konnte aber zum Jahresstart ein Unentschieden erringen.

Das D3 ist mit zwei Niederlagen in die Frühlingsrunde gestartet und will den Fehlstart am 14.01.2023 korrigieren. Das D2 und D1, in der zweiten Stärkeklasse, durfte sich am vergangenen Wochenende je dreimal versuchen. Während das D2 trotz Chancengleichheit drei Niederlagen einfuhr, startete das D1 bei einer Niederlage und  zwei Vollerfolgen.

Das C1 des HCWK tanzt weiterhin ohne Niederlagen durch die Saison. Zu Neujahr mussten sich die White Indians und die Astros Rotkreuz, ohne Chance jeweils mit 20 Gegentoren, den Weggis- Küssnachtern geschlagen geben. Das C2 konnte im Dezember noch 2 Siege feiern. Hier folgt am 13.01.2024 im Dörfli Weggis der Knüller gegen Unihockey Luzern. Das Ziel ist der Sieg um am Tabellenzweiten Kriens dranzubleiben. Das vereinte Team, das U14, musste zuletzt drei Niederlage in Serie hinnehmen. Am 21.01. folgt hier Wiedergutmachung gegen die schlagbaren Sarner und Luzerner.

Ebenfalls auf dem Grossfeld, schlagen sich die U16 erfolgreich. Sie verabschiedeten sich mit einer Serie von 3 Siegen in die Weihnachtspause und spielten sich auf den zwischenzeitlichen 5. Tabellenrang vor. Am Sonntag folgte der leichte Aufwärtstrend mit einem Sieg gegen die Vipers Innerschwyz und einer Niederlage gegen Floorball Albis.

Die A- Junioren halten sich in der Tabellenmitte. Eine gute Chance sich nach vorne zu Spielen ergibt die Doppelrunde vom 21.01. mit zwei Spielen gegen Blenio.

Die Damen konnten im alten Jahr die rote Laterne an UHC Vallemaggia abgegeben und durften sich gegen ebendiese am vergangenen Sonntag im Dörfli in Weggis beweisen. Mit einem Sieg gegen die Tessinerinnen und einer Niederlage gegen TVW konnten Sie einen weiteren Rang gutmachen und grüssen vom 8. Tabellenplatz.

Nach dem Weckruf mit zwei Niederlagen für die Herren, konnten diese den Hebel nochmals herumreissen und sind wieder auf Kurs für die Aufstiegsspiele. Mit zwei Siegen in Folge grüssen Sie über den Jahreswechsel vom zweiten Tabellenrang. Hier geht es in die entscheidende Phase, das nächste wegweisende Spiel folgt am 14.01.2024 gegen UHC Lugano.

Das nächste Heimturnier, im Dörfli in Weggis, bestreiten am Samstag, 13.01.2024 die Jungs und Mädels vom Team C2.